Sieben verschiedene Jagdmesser und ihre individuellen Eigenschaften

Sieben verschiedene Jagdmesser und ihre individuellen Eigenschaften

Sei es Ihr erstes oder Ihr hundertstes Abenteuer – die Aufregung auf der Jagd kann Sie bis spät in die Nacht wach halten. Wir wissen, wie wild die Wildnis werden kann. Ihnen könnten die Ressourcen ausgehen.

Vielleicht müssen Sie sich die Hände schmutzig machen. Man kann nie wissen. Jede erdenkliche Situationen kann plötzlich und unangebracht auftreten, um Ihr Abenteuer zu bereichern. Und wenn das geschieht, gibt es eine perfekte Lösung: ein Jagdmesser!

Während eine Vielzahl von Optionen auf den Märkten angeboten werden, können einige Arten von Jagdmessern nicht einfach durch ein anderes Modell ersetzt werden. In diesem Beitrag sprechen wir über sieben der zuverlässigsten Arten von Jagdmessern und deren Eigenschaften. So lernen Sie, welches Jagdmesser in Ihrem Waidbesteck auf keinen Fall fehlen darf.

Verschiedene Jagdmesser und ihre Eigenschaften

Jedes Jagdmesser kann in der Wildnis sehr nützlich sein. Daran besteht kein Zweifel. Aber da ist eine Sache, die man akzeptieren muss. Einige Jagdmesser sind für ihre speziellen Zwecke vorhanden und können nicht ersetzt werden.

1. Campingmesser

Wenn Sie ein klassisches Messer suchen, das als Jagdmesser genutzt werden kann, ist ein Campingmesser genau das Richtige für Sie.

Vom Durchbohren von Ästen bis zum Spalten von Anmachholz. Von der Brennholzschlagtechnik bis zum Kasernierungsspiel. Wenn es ein Campingmesser ist, kann es alles.

Obwohl es einige Unklarheiten über die Benutzerfreundlichkeit von Campingmessern gibt, stellt sich heraus, dass sie die meisten Aufgaben anderer spezialisierter Jagdmesser erfüllen können.

Wichtig dabei ist es, seinen grösseren Absetzpunkt zu nutzen, um verschiedene Dinge rund um das Leben im Freien zu erledigen.

Das macht Campingmesser geeignet für die Jagd. Mit einem schlichten Design und klassischer Ausstrahlung ist ein Campingmesser dasjenige, das Sie immer in die Wildnis mitnehmen können.

2. Bowiemesser

Der nächste auf der Liste ist ein Bowiemesser. Diese Jagdmesser mit haben eine Klinge, die an der Spitze zweischneidig ist. Die meisten Jäger bevorzugten im 19. und 20. Jahrhundert ein Bowiemesser, das fast alles kann, was man auf der Jagd tun möchte.

Diese zweischneidige Klinge kann alles durchbohren.

Und neben der Jagd können Sie auch ein Bowiemesser zur Selbstverteidigung gegen lebensbedrohliche Gefahren im Wald und Feld einsetzen. Als Abenteurer sollte Ihnen bewusst sein, dass es viele gibt.

3. Ausbeinmesser

Ein Ausbeinmesser ist dasjenige, das in der Küche und auch in der Wildnis gut abschneiden kann.

Diese Jagdmesser, die im Allgemeinen zum Entfernen von Fleisch aus einem Kadaver verwendet werden, sind auf das Entbeinen spezialisiert. Die schmale Klinge eines Ausbeinmessers ist ähnlich wie bei einem Filetiermesser. Obwohl die Verrundungen fast ähnliche Aufgaben erfüllen, gibt es einige leichte Unterschiede.

Alles in allem, wenn Sie auf der Suche nach einem Jagdmesser sind, das in der Küche helfen kann, und wenn Sie auch Tiere entbeinen, ist ein Ausbeinmesser Ihre beste Wahl.

4. Kappmesser

Planen Sie, sich selbst einige Tiertrophäen zu machen? Nun, dann ist es ein Kappmesser, was Sie benötigen.

Ein Kappmesser ist das beste Jagdmesser, das Ihnen hilft, das Tier so zu durchschneiden, dass der Hals erhalten bleibt. Dafür hat es einen umgedrehten Punkt auf einer kleineren Klinge. Ausserdem ist es ein Messer mit einer rasiermesserscharfen Klinge.

Tipp: Wenn Sie sich ein Kappmesser besorgen wollen, sollten Sie eine kürzere Klinge wählen.

Der Grund: Der Prozess des Verschliessens erfordert äusserste Präzision und Flexibilität, da Sie schnelle und scharfe Schnitte um den Hals machen. Dies kann mit einer längeren Klinge nicht erreicht werden.

5. Taschenmesser

Für die Fans von Klassikern ist dies ein Star. Ein Taschenmesser ist ein Oberbegriff für einen Messerstil, der in den 1960er Jahren auf den Markt kam. Es gewann grosse Popularität und wurde international unter dem Namen „Buck Knives“ verkauft.

Im Allgemeinen ist es ein grosses Klappmesser, das perfekt für die Jagd geeignet ist.

Wie kann ein Klappmesser besser sein als ein Jagdmesser mit einem festen Griff?

Nun, das Wichtigste zuerst, es kommt auf den Zweck an. Während ein Jagdmesser mit festem Griff stärker und sehr nützlich für schwerere Aufgaben ist, ist ein Taschenmesser ein grossartiges tragbares Jagdmesser.

Das Beste daran ist, dass Sie es immer griffbereit halten können. Ideal für plötzliche Gefahren.

6. Häutungsmesser

Für diejenigen, die eine spezielle Ausrüstung benötigen, um vorsichtig durch die Haut eines Tieres zu schneiden, ohne die Haut zu zerreissen, ist dieser Messertyp optimal.

Dies ist ein Messer mit einer kurzen und rasiermesserscharfen Klinge, das nach mehrmaligem Gebrauch Kanten erhält. Wenn man sich der Spitze nähert, biegt sich seine Schaufel. Es erleichtert das Schneiden durch die Haut.

Tipp: Bei der Auswahl eines Häutungsmessers ist der Griff zu beachten. Das Messer sollte unbedingt einen guten Griff haben, welcher nicht in der Hand rutscht.

7. Traditionelles Jagdmesser

Ein traditionelles Jagdmesser kann für viele Zwecke verwendet werden. Es eignet sich ideal für die Schweinejagd.

Ausserdem hat dieser Messertyp eine zweischneidige Klinge. Dies hilft, direkt durch das Herz des Schweins zu dringen und es zu erlegen. Weitergehend wird das traditionelle Jagdmesser auch als Jagddolch bezeichnet.

Tipp: Achten Sie bei der Auswahl eines Jagdmessers auf den Griff. Ein guter Griff bietet einen guten Halt und gleitet nicht aus der Hand.

Ein Jagdmesser, dessen Griff durch Ihre Hand rutscht, kann Sie in ernsthafte Schwierigkeiten bringen.