restaurant-zug-das-sind-unsere-top-5

Restaurant Zug am See – Entdecken Sie unsere Top 5 Gaststätten in der Schweizer Gemeinde.

1.) Ristorante Pasteria Röthelberg – Top-Adresse für Feinschmecker in der gehobenen Kategorie

Herzlich willkommen im Ristorante Pasteria Röthelberg, einem der beliebtesten Restaurants in der gehobenen Klasse oberhalb des Zugersees. Das Lokal mit dem Schwerpunkt italienische und mediterrane Küche sollten Sie während eines Aufenthaltes in Zug unbedingt besuchen.

Das Team um Brigitte und Giuseppe Albertella wird Sie mit frischen und hausgemachten Delikatessen in vollen Zügen verwöhnen. Die Speisekarte besteht aus extravaganten Raffinessen wie zum Beispiel Spaghettini mit getrockneten Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Peperoncini, Perlhuhnbrust mit Bianchetto-Trüffeln von den Marken mit gebratener Polentaschnitte und Gemüse sowie grilliertes Thunfischfilet begleitet von frischen Artischocken, Bratkartoffeln mit getrockneten Tomaten, Taggia-Oliven und Olivenbutter. Ein köstliches Torrone-Parfait auf Schokoladencrème ist die gelungene Krönung eines perfekten Dinners in den Bergen.

Ein weiterer Grund, der für einen Besuch dieses einzigartigen Restraurants in Zug am See spricht, ist ausserdem die herrliche Lage. Die Gartenterrasse beschert insgesamt 48 Gästen eine spektakuläre Aussicht auf die nähere Umgebung. Auch der Innenraum ist eine Klasse für sich. In der eleganten Atmosphäre werden Sie sich mit Sicherheit pudelwohl fühlen.

2.) Rathauskeller – Ein respektvoller Umgang mit Naturprodukten

Haben Sie Lust auf frische und saisonale Lebensmittel? Dann statten Sie dem Rathauskeller einen Besuch ab. Dieses Restaurant in Zug zeichnet sich durch kulinarische Spezialitäten der lokalen Küche und einen respektvollen Umgang mit Naturprodukten aus.

Chefkoch Stefan Meier und seine Mitarbeiter legen grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit Betrieben aus der näheren Umgebung, die das Restraurant in Zug am See mit Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse von höchster Qualität versorgen.

Zu den Klassikern des Hauses gehören weisse Nudeln mit Krista Crevetten, Gemüse und Hummerrahmsauce, Muotathaler Lammhacktätschli mit brauner Sauce, Kartoffelstock und Gemüse sowie Kutteln an Tomatenrahmsauce, Basilikum und Kartoffelstock. Für Menschen mit einer Vorliebe für Süsses gibt es eine tolle Auswahl an Desserts wie Mousse au chocolat nach Art des Hauses oder warme Beeren mit Waffeln und Lorbeerglace.

Werfen Sie auch unbedingt einen Blick auf die Weinkarte des Hauses. Ein edler Tropfen aus Spanien, Italien oder dem Bordeaux passt hervorragend zu den köstlichen Speisen im Rathauskeller.

Die Gerichte aus der Speisekarte wurden alle von Stefan Meier höchstpersönlich kreiert. In manchen Fällen handelt es sich um Interpretationen von bekannten Klassikern, die der Chefkoch auf seine eigene Art zubereitet.

3.) Gotthärdli am See – Ein tolles Restaurant in Zug für Liebhaber der Thai Küche

Wenn Sie es schön scharf und würzig mögen, sind Sie im Gotthärdli am See an der richtigen Stelle. Das Thai Restaurant verwöhnt seine Gäste nicht nur mit klassischen Thai Currys, sondern hat auch die eine oder andere Überraschung auf Lager.

Die Köche des Hauses verwenden bei der Zubereitung frische Lebensmittel und sorgen mit ihren Kreationen für so manchen Augenschmaus. Einige der Hauptgerichte auf der Speise tragen klangvolle Namen wie Gaeng Paet (rotes Curry mit Kokosmilch, Basilikum, Bambus und Thai Aubergine), Nua Phad Namman Heu (Rindsfilet an Austernsauce, Peperoni, Zwiebeln, Pilze, Jungmais und Frühlingszwiebeln), Mii Sua Gai (Poulet mit gebratenen China Nudeln, Karotten, Weisskabis, Zwiebeln & Sojasprossen) und Khao Phad (gebratener Reis mit Saisongemüse, Zwiebeln, Eier, Tomaten und Koriander).

Anhänger von Süssspeisen dürfen sich auf den asiatischen Klassiker schlechthin freuen. Die knusprige Banane im Reis Teig serviert mit Schokoladensauce und Rahm ist nach wie vor total angesagt.

An Werktagen gibt es jeweils drei verschiedene Mittagsmenüs ab 16,50 Schweizer Franken aufwärts. Nach einem leckeren Essen gönnen Sie sich das eine oder andere Erfrischungsgetränk an der Bar. Dort gibt es nicht nur Getränke. Sollten im Restaurant sämtliche Plätze belegt sein, dürfen Sie gerne in der Bar nach der Speisekarte fragen.

4.) Restaurant zur Alten Lorze – Preisgünstiges Essen am Stadtrand von Zug

Wenn Sie die ein preisgünstiges Gasthaus suchen, welches seine Gäste mit Schweizer Klassikern verwöhnt, sollten Sie dem Restaurant zur Alten Lorze eine Chance geben. Hier erwarten Sie Käse Fondue, Cordon Bleu, Rösti und Konsorten.

Übrigens ist das Lokal an sämtlichen Werktagen bis in die späten Abendstunden sowie an jedem ersten Sonntag im Monat über die Mittagszeit geöffnet. Auf der Mittagskarte befinden sich eine Suppe und fünf unterschiedliche Hauptspeisen. Eine Weinkarte ist in diesem Restraurant in Zug am See ebenfalls vorhanden.

Ein heisser Tipp ist der Hauswein Cornalin Grandmaitre Barrique, der aus den ältesten Rebsorten des Landes hergestellt wird. Mit seiner rubinroten Farbe und dem fruchtigen Geschmack erweist er sich als ein Genuss der ganz besonderen Art.

Sämtliche Räumlichkeiten des Hauses sind für Rollstuhlfahrer ohnehin problemlos erreichbar. Ausserdem spricht die Kinderfreundlichkeit für einen Aufenthalt in diesem Restaurant. Gäste im Alter bis einschliesslich zwölf Jahren bezahlen für ihre Mahlzeiten nur den halben Preis. Die Mitarbeiter von Mirjam Küng geben sich grosse Mühe bei der Dekoration und richten sich in erster Linie nach der aktuellen Jahreszeit.

5.) Meating Restaurant Bar – US-amerikanisch, trendy und vielseitig

Hot Dogs, Burger und Steaks – das alles finden Sie im typisch amerikanischen Meating Restaurant, welches jedoch nicht nur auf Fleischgerichte spezialisiert ist. Als Vegetarier werden Sie in diesem interessanten Lokal ebenfalls pappsatt. Geniessen Sie ein leckeres Lunch in vollen Zügen.

Mittags stehen Ihnen sieben verschiedene Gerichte zur Auswahl. Neben einem Klassiker sind in der Regel auch ein asiatisches Gericht und eine Speise mit Pasta feste Bestandteile der Karte. Das gemütliche Ambiente wird Ihnen mit Sicherheit gefallen.

In den Abendstunden werden in diesem Restraurant in Zug am See die wundervollsten Spezialitäten serviert, die Sie sich vorstellen können. Vom fangfrischen Fisch über saftige Steaks bis zu Chicken Wings und Spareribs ist alles dabei. Das Filet vom Pferd ist nach Ansicht zahlreicher Gäste das ganz grosse Highlight von Küchenchefin Astrid Oehen und ihrer Crew. Das ist sicher keine Überraschung, schliesslich kommt so eine Spezialität nicht überall auf den Tisch.

Ausserdem hat die Frau ein exzellentes Gespür für die Bedürfnisse ihrer Gäste.

Des Weiteren verfügt die zwölf Meter lange Bar des Hauses über eine grosszügige Ausstattung an leckeren Drinks. Lassen Sie sich vom Spezialisten Pirmin Ulrich in aller Ruhe beraten. Er wird Ihnen zudem auf Wunsch einen erfrischenden Cocktail mixen.