Physiotherapie Behandlung

Physiotherapie kann Menschen jeden Alters mit einer Vielzahl von Erkrankungen helfen.

Ein Physiotherapeut unterstützt die Patienten in allen Phasen der Heilung, von der Erstdiagnose über die regenerative bis hin zur präventiven Phase der Genesung. Die Physiotherapie kann eine eigenständige Behandlungsoption sein oder sie kann ergänzend zu anderen Behandlungsformen angewandt werden. Während einigen Patienten die Physiotherapie von ihrem Arzt empfohlen wird, suchen andere selbst nach einem geeigneten Therapeuten. Menschen wählen eine Physiotherapie, weil sie Schmerzen oder chronische Beschwerden haben, welche langfristige Behandlung erfordern.

Die Physiotherapie kann auch als vorbeugende Massnahme eingesetzt werden, indem sie Aufklärung und tägliche Übungen zur Verletzungsprävention bietet. Physiotherapie ist bei orthopädischen, neurologischen und kardiopulmonalen Problemen bei Säuglingen, Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen empfehlenswert. Ihr Physiotherapeut wird Ihnen zunächst Fragen stellen und die Körperstellen untersuchen, die Sie als schmerzhaft empfinden. Diese Beratung wird es Ihnen ermöglichen, die Behandlung auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden.

Physiotherapie ist hilfreich bei diesen Symptomen

Physiotherapie ist oft mit Szenarien verbunden, in denen Menschen schwer laufen können und Rollstühle benutzen. Wer an chronischen Krankheiten und schweren Verletzungen leidet, profitiert sehr stark von einer Physiotherapie. Allerdings ist Physiotherapie nicht nur bei diesen Fällen hilfreich. Die folgenden Beschwerden und Symptome sind Zeichen dafür, dass Physiotherapie eine gute Möglichkeit für Sie sein könnte, um Ihre Beschwerden zu lindern.

Mangelnde Balance und Körperkoordination

Wenn Sie oft das Gefühl haben, dass Sie in vielen Situationen das Gleichgewicht und die Koordination verlieren, dann kann die Physiotherapie Ihnen viel bringen. Das Gute daran ist, dass diese Behandlungsmethode nicht nur auf die Beseitigung der Symptome des zugrunde liegenden Problems abzielt, sondern auch die zugrundeliegenden Ursachen einbezieht. Die Bekämpfung von Verlust der Körperkoordination und Gleichgewichtsstörungen durch Physiotherapie hilft Ihnen, Stürze in Zukunft zu vermeiden.

Physiotherapie bei chronischen und wiederkehrenden Schmerzen

Viele Menschen erleben verschiedene Formen von Schmerzen in unterschiedlichen Körperteilen wie Rücken und Nacken. Dies kann zu Fehlhaltungen aufgrund von Verstauchung oder Verformung führen. Bestimmte Muskeln können sich zurückbilden, während andere sich verspannen. Ignorieren Sie daher niemals intermittierende Schmerzen, sondern erwägen Sie eine Physiotherapie.

Physiotherapie bei einer Verletzung, die nicht heilt

Bei Verletzungen, die nicht heilen wollen, ist eine Physiotherapie die geeignete Variante. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie völlig in Ordnung sind, wenn Sie Ihre tägliche Arbeit verrichten. Doch sobald Sie bestimmten Aktivitäten ausgesetzt sind, tauchen die Symptome der Verletzung wieder auf. Eine Physiotherapie kann dazu beitragen, dass sich der Genesungsprozess nicht weiter hinauszögert.

Physiotherapie bei Einschränkungen in der Mobilität

Denken Sie daran, dass selbst die einfachsten Verletzungen Ihren Körper nachhaltig beeinflussen können. Diese Veränderungen müssen Sie allerdings nicht akzeptieren. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich mithilfe einer Physiotherapie behandeln zu lassen.

Physiotherapie bei Problemen mit dem Schlaf

Die Physiotherapie spielt eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von Schlafstörungen. Beachten Sie, dass eine der Ursachen für Schlafstörungen chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich sind. Mit dieser Therapieform kann diese zugrunde liegende Ursache behandelt werden, sodass Sie in Zukunft wieder besser schlafen können.

Neurologische Probleme

Neurologische Probleme wie Schlaganfall können das Leben der Betroffenen stark verändern. Eine umfassende Pflege und physiotherapeutische Behandlung kann die Lebensqualität der Betroffenen deutlich erhöhen. Auch wenn die neurologischen Probleme länger bestehen, ist es nicht zu spät für eine Behandlung.

Weitere Symptome, bei denen Physiotherapie hilfreich sein kann

Physiotherapie kann Ihnen definitiv bei einigen Ihrer Probleme im Leben helfen. Sie müssen nur Ihren Zustand von einem Experten neu einschätzen lassen, damit Sie die Vorteile dieser Behandlung nutzen können. Die Physiotherapie zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern und Ihnen zu helfen, zu den Aktivitäten zurückzukehren, mit denen Sie zu kämpfen haben. Der Physiotherapeut führt eine detaillierte Beurteilung durch und diagnostiziert die Ursache Ihres Problems. Daraufhin bespricht er mit Ihnen, wie Sie Ihre Symptome verbessern können. In der Regel wird dazu ein Trainingsprogramm zu Hause durchgeführt, aber die Behandlung kann auch andere Behandlungen wie die manuelle Therapie beinhalten. Nachfolgend sind einige der häufigsten Erkrankungen aufgeführt, bei denen eine physiotherapeutische Behandlung Vorteile bringen kann:

Kieferschmerzen
Nackenschmerzen
Schulter- und Armschmerzen
Ellenbogenschmerzen
Rückenschmerzen
Ischias
Schwangerschaftsbedingte Schmerzen
Hüftschmerzen
Sportverletzungen
Verstauchungen und Dehnungen
Arthritis
Tendonitis
Rehabilitation nach der Operation
Rehabilitation nach Knochenbrüchen
rheumatische Erkrankungen
Fibromyalgie
Chronisches Fatigue-Syndrom
Inkontinenz

Vorteile der Physiotherapie

Viele Physiotherapeuten beraten in eigener Praxis und behandeln eine Vielzahl von Erkrankungen. Orthopädische Fälle (dazu gehören Sportverletzungen), Frakturen, Wirbelsäulenschmerzen und Kopfschmerzen, sind die häufigsten Arten von Beschwerden, bei denen Menschen einen Physiotherapeuten konsultieren. Die physiotherapeutische Behandlung kann therapeutische Übungen zur Verbesserung von Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer beinhalten. Es trägt zur Korrektur von Haltungsschäden und Muskelungleichgewichten bei. Gelenke werden mobilisiert und Muskelverspannungen gelindert.

Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Multipler Sklerose, Parkinson, Zerebralparese und Rückenmarkverletzungen können von einer physiotherapeutischen Behandlung stark profitieren. Die Maßnahmen konzentrieren sich auf Muskelentspannung und Muskelsteuerung, die Rehabilitation der Fein- und Grobmotorik und die Verbesserung der täglichen Aktivitäten. Durch die Behandlung erreichen Sie die Wiedererlangung von Kraft und Flexibilität sowie die Wiederherstellung und Verbesserung des der allgemeinen Bewegungsabläufe.

Für Kinder mit zerebraler Lähmung ist die Physiotherapie unerlässlich, um Spastik und Deformität zu reduzieren und die Haltungskontrolle zu verbessern. Die physiotherapeutische Behandlung beinhaltet auch die Hilfe im Umgang mit Hilfsmitteln wie Gehhilfen. So trägt diese Therapieform zur individuellen Unabhängigkeit bei.
Menschen mit kardiopulmonalen Beschwerden reagieren gut auf physiotherapeutische Behandlungen. Patienten, die aufgrund von Kurzatmigkeit oder verminderter Ausdauer Einschränkungen in ihren täglichen Lebensaktivitäten haben, können von der Behandlung profitieren. Durch geführtes Bewegungs- und Widerstandstraining kann eine deutlich verbesserte Lebensqualität erreicht werden. Die Intervention umfasst oft auch die manuelle Therapie zur Beseitigung von Sekreten in der Lunge sowie Beratung über Risikofaktoren, Patientenaufklärung zur Vermeidung künftiger Wiederholungen und Verhaltensänderungen. Bei Patienten, die sich einer kardiopulmonalen Operation unterzogen haben, wird die Physiotherapie frühzeitig eingeleitet, um zu verhindern, dass der Patient Kraft und Funktion verliert.