Overall Damen - sind die Teile angesagt oder übertrieben?

Der Overall für Damen ist in immer mehr Kleiderschränken vorzufinden. Das modische Teil ist total auf dem Vormarsch. Frauen greifen gerne zum Overall , da er eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten präsentiert und ausserdem schon für sich ein echtes Fashion-Stück darstellt.

Daher ist dieses Textil auch nicht übertrieben, sondern liegt voll im Trend. Damen setzen darauf, ihr Outfit mit nur einem Griff in den Kleiderschrank auf einfache Art und Weise stilvoll kreieren zu können.

Das ist vor allen dann praktisch, wenn es beim Styling mal wieder ein wenig schneller gehen muss – sei es zum Beispiel morgens vor der Arbeit oder vor einem wichtigen Termin. Sie schnappen sich einfach den Overall, schlüpfen hinein – fertig! Denn beim Overall Damen sind Unter- und Oberteil schon aufeinander abgestimmt und stehen für einen lässigen Look.

Overall Damen – was ist das?

Der Overall Damen ist ein Einteiler. Er stellt eine Kombination aus Top oder Shirt sowie der passenden Hose dar. Beim Anziehen schlüpft man erst in den unteren Bereich und zieht dann den oberen Teil an.

Die Teile weisen einen extrem lockeren Schnitt auf und sind an den Beinen und am Po weit geschnitten. Daher überzeugen der Overall Damen auch mit seinem hohen Tragekomfort. Die angenehme Bewegungsfreiheit, die Damen in dem Overall Damen geniessen, ist ein weiteres grosses Plus. Für die Herstellung der Textilien werden Materialien wie

  • Denim,
  • Chiffon oder
  • Seide

herangezogen. Diese liegen sehr weich auf der Haut auf. Dabei überzeugen die Overalls mit ihrer Vielseitigkeit und ihrem modischen Design, sodass Sie mit einem Overall Damen bei diversen Gelegenheiten passend gekleidet sind.

Overall Damen – trendy und zu verschiedenen Anlässen der richtige Dress

Von einem schluffigen Onesie sind die modischen Overalls weit entfernt. Sie haben wenig gemeinsam mit den Teilen, die manch einer gerne beim gemütlichen Abend auf der Couch trägt. Ein Overall lässt sich sogar so stylisch ergänzen, dass Sie mit ihm bei einem schicken Anlass eine gute Figur machen.

So bringen die Overalls den extra Beauty-Faktor mit. Ausserdem stellen die Modelle eine gefragte Alternative zum klassischen Hosenanzug dar, wenn es darum geht, sich für den Tag im Büro zu stylen. Hier entscheiden Sie sich für die gerade geschnittenen Modelle, deren Unterbereich im Stil einer Anzughose designt ist und deren Oberbereich an eine Bluse erinnert.

Vor allem die Ausführungen in fest gekreptem Polyester sind zu empfehlen. Setzen Sie beim Styling für den Alltag im Office vor allen Dingen auf neutrale Töne wie Schwarz oder Dunkelblau. Das elegante Outfit wird durch einen runden Ausschnitt mit einer feinen Knopfleiste abgerundet.

Ausserdem ist der Overall auch das passende Darunter, wenn Sie im Büro gerne einen schicken Blazer tragen. Dazu passen leichte Sandalen mit feinen Riemchen.

Zum Cocktailabend mit den Freundinnen tragen Sie einen Overall, der mit figurbetonter Form alle Blicke auf sich zieht. Hier sind die Ausführungen, die aus zarter Seide oder aus Viskose gefertigt sind, eine passende Idee.

Wie wäre es hier mit den Modellen mit Wasserfallausschnitt oder einem Overall für Damen mit Fledermausärmeln? Auffällig sind auch die Textilien in schlanker Form, die in einfarbigen Trendtönen gehalten sind: Gelb oder Rot.

Welche Arten des Overall Damen sind trendy?

Der Overall Damen ist natürlich auch in unterschiedlichen Längen zu haben. Jedes dieser Modelle steht für einen ganz eigenen Style. So findet jede Frau Ihren passenden Overall – egal ob breit gebaut oder eher schmal.

Damen mit sehr langen Beinen und kleinem Oberkörper setzen auf auf einen Overall, der einen niedrigen Taillenbund hat, ein V-Ausschnitt sorgt für eine weitere Streckung des Oberkörpers.

Kleinere Frauen greifen zu einem Overall mit kurzem Schnitt. Die Beine der Textilien werden auf 7/8-Länge gekrempelt. Dazu lassen Schuhe mit Absatz Ihre Beine länger erscheinen.

Bei breiteren Hüften bietet es sich an, auf den Overall mit optischer Zweiteilung zu vertrauen. Hier ist der untere Teil häufig in Unifarben gehalten, während der obere Bereich schicke Musterungen aufweist. Kräftigere Oberschenkel kaschieren Sie in einem Overall, der oben herum schmal geschnitten ist und über ausgestellte Beine verfügt.

Den Bauchansatz verstecken Sie in einem Overall für Damen, der in weiblicher Wickeloptik designt ist und feine Raffungen aufweist. Wie wäre es hier zum Beispiel mit einer Ausführung im Stufen-Style, deren Oberteil ein wenig über den unteren Teil des Overall Damens fällt? Seitenstreifen sorgen für einen schlanken Look.

Ausserdem unterstützen dunkle Farben in matten Stoffen diese Erscheinung. Was ausserdem schlanker macht, ist ein hoher Taillenbund.

Für eine flexible Gestaltung des Textils bieten sich Modelle mit Taillenbund an, an denen du die Einstellungen der Weite individuell vornimmst.

Damen Overall – ganz und gar nicht übertrieben

Kritiker der Overalls mögen der Modeform vorwerfen, dass sie zu ausgefallen wirkt. Das einteilige Textil nimmt Abstand vom klassischen femininen Look, bei dem viel Bein gezeigt wird. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, auch im Overall Damen einen weiblichen Stil zu entwickeln.

Es gibt die Modelle mit verschieden langen Schnitten, sodass Sie auch in einem Overall die Möglichkeit haben, Ihre Beine auf stilvolle Art und Weise zu präsentieren. Diese Vielfalt ist der Grund dafür, dass der Overall bei Damen voll im Trend liegt.

Pflegetipps für den Overall Damen – so bleibt Ihr Textil in Form

Damit Ihr liebster Damen Overall lange Zeit wie neu aussieht und Sie ihn gerne tragen, benötigt das Textil natürlich die richtige Pflege. Beim Waschen der Overalls für Damen sollten Sie einige Vorgaben berücksichtigen.

Praktische Hinweise liefert hier das Herstelleretikett. Zudem sollten Sie vor der Wäsche die Textilien nach Farben sortieren: Unterteilen Sie in Weiss- und Buntwäsche. Für farbige Overalls verwenden Sie ein Color-Waschmittel, bei Weisswäsche kommt Vollwaschmittel zum Einsatz.

Die Einteiler aus Stoffen wie Chiffon, Seide oder Spitze sollten in der Waschmaschine in einen Wäschesack gepackt werden, um starkes Knittern zu vermeiden. Vor allem bei bunten Overalls für Damen empfiehlt es sich, die Teile vor dem Waschgang auf links zu drehen.

Auf diese Weise werden die Farben in der Waschmaschine geschont. Beim Trocknen platzieren Sie die Overalls am besten in liegender Form auf dem Wäscheständer. Direkte Sonneneinstrahlung ist genauso wenig zu empfehlen wie die abstrahlende Hitze von einer Heizung im Zimmer. Wenn Sie diese Tipps beachten sind Sie lange Zeit in einem trendy Overall für Damen unterwegs.