Das unbekannte Risiko beim Online Kaufen

Online Kaufen: Wie erkennt man betrügerische Onlineshops?

Wer etwas online kaufen möchte, sollte sich den betreffenden Onlineshop genauer ansehen, bevor er seine Kreditkartendaten übermittelt. Oft sind es nur ein paar Klicks und schon sind ein neuer Fernseher, Schuhe oder Textilien bestellt. Immer mehr Bürger geben an, regelmässig online zu kaufen.

Die Umsätze im Online Handel steigen Jahr für Jahr. Doch das Einkaufen im Internet kann auch Schattenseiten haben. Tagtäglich kommen bei Verbraucherschützern Beschwerden über unseriöse Onlinehändler ein. Die Frage ist also berechtigt, wie man ein seriösen Onlineshop erkennen kann.

Seriöse Onlineshops – hier können Sie sicher online kaufen

Die erste Möglichkeit ist natürlich, in einem Shop einzukaufen, den Sie bereits gut kennen. Die grossen, bekannten Versandhändler gelten beispielsweise als seriös. Online Plattformen wie zum Beispiel Amazon bieten im Zweifelsfalle einen Kundensupport an, wenn es Probleme mit Drittanbietern geben sollte.

Aber es kann sich durchaus lohnen, das gewohnte Terrain zu verlassen und auch kleineren Onlineshops eine Chance zu geben. Denn nur weil ein Händler nicht bekannt ist, muss er nicht unseriös sein. Die meisten Shops sind tatsächlich vertrauenswürdig.

An ein paar Hinweisen können Sie erkennen, ob ein Shop seriös ist. Achten Sie beim Online Kaufen auf folgende Aspekte:

Sowohl die Preise der Produkte als auch die Versandkosten und die Fristen sowie Zahlungsbedingungen sollten schnell und ohne Umschweife auffindbar sein.

Die wenigsten Kunden lesen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Online Kaufen, dies ist aber unbedingt ratsam.

Achten Sie darauf, dass der Onlineshop seinen Firmennamen und sein vollständiges Impressum inklusive Adresse und E-Mail-Adresse angibt. Ein seriöser Händler ist ausserdem telefonisch erreichbar.

Wenn Sie die Ware online kaufen, sollte die Lieferfrist genau angegeben sein. Lesen Sie schwammige Formulierungen wie zum Beispiel „Ware bald verfügbar“, sollten Sie vorsichtig sein. Solche vagen Angaben wirken unseriös.

Verzichten Sie auch auf das Online Kaufen, wenn ausschliesslich die Vorkasse per Banküberweisung als Zahlungsmöglichkeit angeboten wird, das gilt erst recht dann, wenn sich das Konto im Ausland befindet.

Für Schweizer ist wichtig zu wissen, dass die Domainendung der Internetseite keinen Aufschluss über den Sitz des Unternehmens gibt. Denn Webseiten mit der Endung .ch können auch von Unternehmen gekauft werden, deren Firmensitz sich nicht in der Schweiz befindet. Die Internet Adresse allein ist also nicht aussagekräftig.

Online kaufen – wann gilt eine Ware als gekauft?

Online kaufen, das geht tatsächlich auch unbeabsichtigt. Aus diesem Grund sollten Sie besonders wachsam sein und genau überlegen, auf welchen Button Sie klicken. Grundsätzlich gilt eine Ware dann als gekauft, wenn der Bestellvorgang abgeschlossen ist.

Die meisten Onlineshops haben zu diesem Zweck Buttons mit der Aufschrift „zahlungspflichtig bestellen“ oder „kaufen“. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass eine Ware nur dann als gekauft gilt, wenn sie auch bezahlt wurde. Im Zweifelsfalle können Unternehmen den Kaufbetrag später einfordern.

Widerruf und Rückgabe beim Online Kaufen

Wenn Sie in der Schweiz Waren online kaufen, kommen Sie leider nicht in den Genuss eines gesetzlichen Widerrufsrechtes, wie es beispielsweise in der EU besteht. Das Schweizer Recht sieht kein Widerrufsrecht vor.

Seriöse Online Händler bieten Ihnen aber dieses Widerrufsrecht freiwillig an. Kaufen Sie nur dort ein, wo Sie auch ein Widerrufsrecht angeboten bekommen. Denn dann können Sie sicher sein, dass Sie die Ware zurückgeben können, wenn sie nicht Ihren Vorstellungen entspricht.

Die sichersten Bezahlverfahren

Achten Sie auf die Bezahlmöglichkeiten, es gibt sichere und unsichere Möglichkeiten. Bei PayPal geniessen Sie beispielsweise einen Käuferschutz und auch Kreditkartenanbieter bieten ihren Kunden in der Regel gewisse Sicherheiten für das Online Kaufen an.

Als am sichersten gilt der Kauf auf Rechnung, denn bei dieser Variante bezahlen Sie erst dann, wenn Sie die Ware schon erhalten begutachtet haben. Teilweise haben Sie sogar 30 Tage lang Zeit, die Rechnung zu begleichen.

Der Nachteil beim Kauf auf Rechnung ist aber, dass die meisten Onlinehändler eine Bonitätsprüfung verlangen, der Sie zustimmen müssen.

Die Banküberweisung ist vergleichsweise unsicher, denn wenn Sie Geld überweisen, haben Sie nicht die Möglichkeit, dieses zurück zu buchen. Sitzt die Bank sogar im Ausland, gibt es kaum rechtliche Möglichkeiten. Sie können beim Online Kaufen aber trotzdem über Ihr Girokonto bezahlen, wenn Sie das Lastschriftverfahren nutzen.

Vorausgesetzt, der Händler bietet das Lastschriftverfahren an, ist dies eine sichere Bezahlungsmethode. Denn beim Lastschriftverfahren ist es möglich, das bezahlte Geld wieder zurück zu holen.

PayPal gilt als eine der sichersten Bezahlmethoden, da PayPal einen Käuferschutz anbietet. Es gibt jedoch auch andere Bezahldienste, die eine solche Sicherung beim Online Kaufen anbieten.

Wie lässt sich ein Fake-Shop erkennen?

Beim Online Kaufen stossen Sie manchmal auf unglaubliche Angebote. Wenn der Preis zu günstig ist, sollten Sie vorsichtig sein, es könnte sich um einen Betrugsversuch handeln. So genannte Fake-Shops gibt es immer wieder, sie bieten erstaunlich günstige Preise.

Die Internetseiten ähneln sich häufig und sie bieten vornehmlich heiss begehrte Produkte wie zum Beispiel teure Elektronik an. Bei einem Fake-Shop kann oft nur durch Vorkasse bezahlt werden, spätestens an diesem Punkt sollten Sie sehr vorsichtig sein. Lassen Sie sich auch nicht von erfundenen Gütesiegeln oder einfach kopierten Gütesiegel aus dem Internet blenden.

Der schlimmste Fall beim Online Kaufen ist der, dass Sie Ware bezahlen, die Sie niemals geliefert bekommen. Es kommt auch häufiger vor, dass Kunden Markenware bestellen und eine billige Kopie erhalten.

Auch der Erhalt von beschädigter oder minderwertiger Ware ist ein grosses Ärgernis, das vielen Kunden die Lust am Online Kaufen nimmt. Doch wenn Sie die nötigen Vorsichtsmassnahmen treffen und bei einem seriösen Händler online kaufen, haben Sie nichts zu befürchten.